Ziele - Homepage KZV Schöftland

Direkt zum Seiteninhalt

Ziele

Verein

Kleintierzucht

  • Aus Liebe und Verbundenheit zum Tier!

  • Eine sinn- und verantwortungsvolle Freizeitbeschäftigung!


Mit der Haltung von Tieren übernimmt der Tierhalter permanente Aufgaben und Pflichten. Das Ziel der Tätigkeit ist die erfolgreiche Züchtung gesunder, kräftiger, den Idealvorstellung möglichst entsprechender Nachkommenschaft auf natürlicher Grundlage und in einer tiergerechten Haltungsform. Die Beschäftigung mit Tieren ist bekanntlich eine vornehme Aufgabe des Menschen und birgt erzieherische Werte in sich.

Der KZV Schöftland heisst neue Mitglieder, Damen, Herren und besonders Jugendliche herzlich willkommen.

Gemeinsam einer Freizeitbeschäftigung frönen, vervielfacht Vergnügen und Erfolg. Mitmachen im Verein bringt neue Freundschaften.

Aus den Statuten des Vereins
Art. 1
Unter dem Namen "Kleintierzüchter-Verein Schöftland & Umgebung" besteht mit Sitz in Schöftland ein politisch und konfessionell neutraler Verein im Sinne von Art. 60 ff des Schweiz. Zivilgesetzbuches. Der Verein ist Mitglied des Aarg. Kleintierzüchter-Verbandes AKV und ist dadurch Kleintiere Schweiz angeschlossen. Als offizielles Vereinsorgan wird "Die Tierwelt" anerkannt.

Art. 2
Der Zweck des Vereins besteht in der Förderung der Kleintierzucht, mit besonderer Berücksichtigung der Kaninchen- und Geflügelrassenzucht, sowie der Verwertung von Produkten der Kleintierzucht.

Art. 3
Dieser Zweck soll erreicht werden durch:

a) Einberufung, resp. Veranstaltung von Versammlungen, Belehrungskursen, Vorträgen, Diskussionsabenden, Ausstellungen
b) Vermittlung von Bezugsquellen für gutes Zuchtmaterial, Futtermittel, Geräte und Fachliteratur
c) Betreuung und Verwaltung einer vereinseigenen Kleintierzuchtanlage mit Land und Gebäuden

Einzugsgebiet und Tierarten
Die Mitglieder des Kleintierzüchter-Vereins Schöftland wohnen in der Metropole des Suhrentals oder in Nachbargemeinden. Nachbarvereine gibt es in Muhen, Reitnau, Ober- und Unterentfelden, Staffelbach und Schmiedrued-Walde.
Die Mitglieder werden vom Verein in der Zucht und Haltung folgender Tierarten unterstützt:

  • Kaninchen

  • Ziergeflügel

  • Wassergeflügel (Enten etc.)

  • Nutzgeflügel (Hühner)

  • Tauben

Dienstleistungen

  • Vereinsmitglieder profitieren von folgenden Dienstleistungen des Vereins:

  • Vereins- und Verbandsorgan TIERWELT: Vereinsmitglieder erhalten die TIERWELT (Auflage 69'000 Ex.) zu Vorzugsbedingungen.

  • Vermittlung von Futtermitteln: Der Verein führt ein Tierfutterdepot. Das Qualitätsfutter wird zu günstigen Bedingungen abgegeben.

  • Vermietung von Stallungen an Mitglieder: Der Verein verfügt über eine eigene Kleintieranlage. Er vermietet Ställe für Kaninchen und Hühner. Somit können auch Personen Tiere halten, welche in Wohnblöcken zu Hause sind oder sonstwie keine Möglichkeiten zur Tierhaltung haben.

  • Fachtechnische Unterstützung: Der Verein unterstützt die Mitglieder in vielfältiger Weise:

in der Beschaffung von gutem Zuchtmaterial
in der Vermittlung des theoretischen und praktischen Wissens über Zucht und Haltung der Tiere
in der Betreuung der Tiere

  • Vermietung des Vereinshauses an Vereinsmitglieder (und auch Vereinsfremde): Der Verein vermietet die Räumlichkeiten für gesellige, kulturelle und feierliche Anlässe (wie Versammlungen anderer Vereine, Geburtstage, Jubiläen).

Freier Meinungsaustausch und geselliges Beisammensein: In lockerem Rahmen treffen sich die Mitglieder im Vereinshaus (vornehmlich zum Frühschoppen am Sonntagvormittag)..

Auszug aus dem Jahresprogramm

GV, Frühjahrsversammlung, Herbstversammlung
Arbeitstage: Die Vereinsmitglieder verrichten gemeinsam Arbeiten in und ums Vereinshaus
Jungtierschau im Frühjahr: Die Mitglieder präsentieren ihre Jungtiere
Züchterbesuch: Visite bei Vereinskollegen
Rassenlehrkurs: Information über Züchtung und Zuchtziele einzelner Rasse
Vorbewertung: Vorselektion der Tiere vor der Ausstellungssaison durch einen ordentlichen Richter  
Individuelle Teilnahme an regionalen, kantonalen oder nationalen Ausstellungen nach Wahl der einzelnen Mitglieder
Chlaushock im Vereinshaus

Zielsetzungen
Die Kleintierzucht und -haltung ist eine naturverbunde, anspruchs- und verantwortungsvolle Freizeitbeschäftigung.

Freude an Tieren

Die Freude am Umgang mit den Tieren steht im Vordergrund. Der wirtschaftliche Nutzen ist von untergeordneter Bedeutung.

Kleintiere als Bestandteil der Natur

Für die Kleintierzucht sind die Kleintiere wesentlicher Bestandteil der Natur. Sie schätzen und achten beide.

Artgerechte Tierhaltung

Die Kleintierzüchter verpflichten sich zu einer artgerechten Tierhaltung, welche den Bedürfnissen der entsprechenden Tiere angepasst ist.

Verantwortungsvolle Tierzucht

Die Kleintierzüchter betreiben eine verantwortungsvolle Zucht mit dem Ziel, die Schönheit, Leistung und Vitalität zu erhalten und zu fördern. Extremzuchten lehnen sie ab.
Biodiversität
Die Kleintierzüchter leisten einen grossen Beitrag zur Arten- und Rassenvielfalt. Sie tragen damit entscheidend zur Erhaltung von lebendem bäuerlichen Kulturgut bei.


Bindeglied zur Landwirtschaft

Die Kleintierzüchter sind wichtige Bindeglieder zur Landwirtschaft. Sie vermitteln ein biologisch-realistisches Verhältnis zum Kleintier.

Flexibilität

Für Veränderungen im Bereich der Kleintierzucht und - haltung sind die Kleintierzüchter offen. Sie begegnen ihnen mit einer flexiblen Grundhaltung und sind bereit bei wissenschaftlichen Forschungen aktiv mitzuarbeiten.

Gesetzgebung

Die Kleintierzüchter halten sich an die gesetzlichen Grundlagen, die die Kleintierzucht betreffen.
(Gemäss Richtlinien von Kleintiere Schweiz)

Organisation und Vorstand
Der KZV Schöftland ist Mitglied des AKV (aarg. Kleintierzüchter-Verband). Alle Kleintierzüchter-Vereine sind bei Kleintiere Schweiz zusammengeschlossen.

Interessierte wenden sich am besten an den
Präsidenten oder ein anderes Vorstandsmitglied.

Zurück zum Seiteninhalt